Satzung

§ 1 Name, Sitz

1.) Der Verein führt den Namen „ Seelzer Brotkorb“
2.) Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt
danach den Zusatz e.V
3.) Der Sitz des Vereins ist in 30926 Seelze
4.) Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
5.) Gerichtsstand ist Hannover

§ 2 Vereinszweck, Mildtätigkeit

1.) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „ steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung ( AO ).
Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
2.) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden. Jegliche Arbeit im Verein wird ehrenamtlich geleistet. Sie kann, wenn notwendig unterstützt werden, durch unterschiedlich finanziell geförderter Mitarbeiter.
3.) Der Verein bzw. dessen Mitglieder wollen es sich zur Aufgabe machen, überschüssige und gespendete Lebensmittel und andere Gegenstände des unmittelbaren persönlichen Gebrauchs zu sammeln und an Bedürftige weiterzugeben, um bei der Überwindung von Armut zu helfen.
Zum Erhalt von Spenden durch den Verein hat der Bedürftige einen Nachweis darüber zu erbringen, dass er bedürftig ist (d.h.: Empfänger von Leistungen nach Hartz IV oder staatlichen Grundsicherung oder ähnlichem ist).
4.) Weitere Aufgabe ist die Beschaffung von Finanzmitteln für den Vereinszweck, insbesondere das Einwerben von Spenden.
Die zum Einwerben von Spenden notwendigen Aufwendungen für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing gehören ebenso wie die Durchführung von Veranstaltungen zu den satzungsgemäßen Aufgaben des Vereins.

§ 3 Mitgliedschaft

1.) Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden. Über die Aufnahme entscheidet nach schriftlichem Antrag der Vorstand. Bei Minderjährigen ist der Aufnahmeantrag durch den gesetzlichen Vertreter zu stellen.
2.) Der Austritt aus dem Verein ist jederzeit zulässig. Er muss schriftlich gegenüber dem Vorstand erklärt werden.
3.) Die Mitgliedschaft endet : durch Austritt.Der Austritt ist spätestens 6 Wochen vor Ende eines Kalenderjahres in schriftlicher Form an den Vorstand zu richten. durch Tod durch Ausschluss.Der Ausschluss kann durch den Vorstand nach vorheriger Anhörung des Mitgliedes beschlossen werden.
4.) Das ausgetretene oder ausgeschlossene Mitglied hat keinen Anspruch gegenüber dem Vereinsvermögen.
5.) Über die Höhe des Mitgliederbeitrages entscheidet die Mitgliederversammlung
6.) Ehrenmitglieder :
Personen, denen der Verein für herausragende ideelle Verdienste um den Vereinszweck besondere Hochachtung und Dankbarkeit erweisen will, können auf Vorschlag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.
7.) Jedes Mitglied erklärt sich damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten in eine elektronische Datenverarbeitung eingespeichert werden.
Sie werden nur für Vereinszwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

§ 4 Vorstand

1.) Der Vorstand des Vereins besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden und dem Kassenwart.
Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem 1.Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden und dem Kassenwart.
Jeder ist allein vertretungsberechtigt. Vereinsinterne Regelungen dürfen die stellvertretenden nur bei Verhinderung des Vorsitzenden treffen.
2.) Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt. Eine Wiederwahl ist zulässig.
Sollte ein Vorstandsmitglied vorzeitig ausscheiden kann sich der Vorstand kommissarisch ergänzen.
3.) Die Mitglieder des Vorstandes sind grundsätzlich ehrenamtlich tätig.
Vorstandsaufgaben können im Rahmen haushaltsrechtlichen
Möglichkeiten gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung nach
§ 3 Nr. 26a EstG oder durch Beschluss der Mitgliederversammlung entgeltlich auf der Grundlage eines Dienstvertrages ausgeübt werden.
Zur Erledigung von Geschäftsführungsaufgaben und zur Führung der Geschäftsstelle ist der Vorstand ermächtigt, im Rahmen der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten hauptamtlich Beschäftigte einzustellen.
Die Mitglieder und Mitarbeiter haben einen Aufwendungsersatzanspruch nach § 670 BGB für solche Aufwendungen die Ihnen nachweislich durch die Tätigkeit für den Verein entstanden sind. Hierzu gehören insbesondere Fahrkosten, Reisekosten, Porto und Telefon.

§ 5 Mitgliederversammlung

1.) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt.
2.) Jede Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen und unter Angabe der Tagesordnung einzuberufen. Anträge zur Tagesordnung sind mindestens 5 Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich an den Vorstand zu stellen.
Die Tagesordnung muss folgende Punkte enthalten:

2.1 Bericht des Vorstandes
2.2 Kassenbericht
2.3 Haushaltsplan
2.4 Entlastung des Vorstandes
2.5 Wahlen
2.6 Beschlussfassung über vorliegende Anträge

3.) Versammlungsleiter ist der 1. Vorsitzende und im Falle seiner Verhinderung der 2. Vorsitzende. Sollten beide nicht anwesend sein, wird ein Versammlungsleiter von der Mitgliederversammlung gewählt.Soweit der Schriftführer nicht anwesend ist, wird auch dieser von der Mitgliederversammlung bestimmt.
4.) Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienen Mitglieder beschlussfähig.
5.) Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen gefasst. Zur Änderung der Satzung und des Vereinszwecks ist jedoch eine
6.) ¾ - Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich.
7.) Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterschreiben ist.
8.) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann vom Vorstand einberufen werden, wenn er es für erforderlich hält oder wenn mindestens 25 % der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angaben von Gründen verlangt.

§ 6 Rechnungs – und Kassenprüfer

1.) Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer eines Jahres zwei Rechnungs – und Kassenprüfer. Diese haben die Rechnungen und die Kasse des Vereins im Laufe eines Jahres zu prüfen. Sie prüfen den Jahresabschluss und berichten der Mitgliederversammlung.

§ 7 Auflösung, Anfall des Vereinsvermögens

1.) Wird die Auflösung des Vereins angestrebt, kann dies nur auf einer Mitgliederversammlung beschlossen werden, auf deren Tagesordnung die Auflösung als einziger Tagesordnungspunkt angekündigt worden ist.
2.) Die Einberufung einer solchen Mitgliederversammlung darf nur erfolgen, wenn:sie der Vorstand mit einer Mehrheit von drei Vierteln aller seiner Mitglieder beschlossen hat odersie von 45 % der Mitglieder des Vereins schriftlich gefordert worden ist.
3.) Die Versammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens 50 v. H. der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind. Die Auflösung kann nur mit einer Mehrheit von drei Vierteln der erschienen stimmberechtigten Mitgliedern beschlossen werden. Die Abstimmung ist namentlich vorzunehmen.
4.) Bei Auflösung des Vereins fällt das Vermögen an die Stadt Seelze,
die es ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

Gründungsmitglieder

1.) Marion Straschewski, geb. 06.03.1957
Pestalozzistr. 14
30926 Seelze

2.) Matthias Hoyer, geb. 21.07.1952
Martinskirchstr. 10
30926 Seelze

3.) Evelin Scheiben, geb. 07.03.1948
Königsberger Str. 3
30926 Seelze

4.) Silvia Krupski, geb. 11.02.1962
Gustav – Adolf – Str. 10
30926 Seelze

5.) Michael Saile, geb. 28.03.1956
An der Eiche 15
30926 Seelze

6.) Gabriele Herzberg, geb. 23.02.1965
Mozartstr. 1
30926 Seelze

7.) Willi Tacke, geb. 20.06.1936
Hannoversche Str. 13 d
30926 Seelze

8.) Ute Butzek, geb. 08.01.1958
Riesengebirgsweg 4
30926 Seelze

9.) Rainer Brinkmann, geb. 18.01.1951
Schlehenkamp 30
30926 Seelze

 


   


2. Vorsitzender
Helmut May

Tel 05031 - 99 12 50
Mob 0176 - 39 97 29 04
Email schreiben


Kassenwartin
Gabriele Karp

Tel 0511 - 40 32 93
Mob 0157 - 86 88 09 69
Email schreiben


Ansprechpartnerin
für Sponsoren
Angela Kiehn

Tel 0511 - 40 06 044
Mob 0176 - 34 67 21 44
Email schreiben